Buenos Aires segundo dia

Wir stehen um 8:00 auf. Das Frühstück ist wie immer das Gleiche, Weißbrot Marmelade, die Caramelcreme und Orangen“saft“

Um 10:30 startet unsere Free Walking Tour. Es ist ziemlich viel Gelaber, was sich keine Sau merken kann. Aber bevor man nichts macht… es ist sau heiß 27 Grad sind angesagt.

Mir gefällt Buenos Aires für eine Großstadt eigentlich ganz gut. Es gibt viele Bäume und Vögel. Wie überqueren die für zwei Wochen breiteste Strasse der Welt 146 Meter.

Die Oper wurde von 3 Architekten gebaut. Die ersten zwei sind vorzeitig gestorben.

Teilweise schöne alte Gebäude, aber natürlich auch Betonbunker und Plattenbauten. Die Stadt ist relativ sauber und der Verkehr relativ geordnet.

Wir gehen jetzt noch nach La Boca, das Scherbenviertel von Buenos Aires, aber dort gibt es die bunten Gebäude.

Auf dem Rückweg werden wir unser Abschlussessen zelebrieren. ?☺️

Wir watscheln durch die Stadt bis La Roca, hier gibt es bunte Häuser und angeblich solle es das Ghetto von Buenos Aires sein, ich finde es ist wie überall in Peru. Als wir zurück tingeln ist es noch zu früh zum Abendessen. Wir vertreiben uns die Zeit in ner Bar, bis wir endlich in nen Fleischtempel können. Hier gönnen wir uns Asado Especiale und Baby Beef (850gr Fleisch) was soll man sagen es war ein würdiges Abschiedsessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.