Punta Walichu und Gol Abschied

Heute ist ein lazy day. Wir gehen um 8:30 zum Frühstück. Wie immer ist es greislig.

Um 9:30 fahren wir zur einzigen Attraktion in El Calafate, die Punta Walichu Caves, im Internet scheiden sich die Geister. Aber da es sonst Nichts zu tun gibt fahren wir halt hin. 9:40 sind wir vor einem verschlossenen Tor. Macht erst um 10:00 auf. Um 9:50 kommt eine Reisgruppe, der Tourguide nimmt den Schlüssel der hinter dem Schild versteckt ist und sperrt auf. Aber macht das Tor dann direkt wieder zu.

Wir warten also weiter… um kurz nach zehn fahren wir zurück, aber dann fährt ein Auto in den Feldweg ein. Flo fährt im Rückwärtsgang zurück. Es ist tatsächlich der Wärter der Caves und wir dürfen weiterfahren.

Der Eintritt kostet 500 Peso für uns zwei inklusive englischem Audioguide.

Wir watscheln also los, im grossen und ganzen gibt es hier Höhlenmalereien die aber zum größten Teil kaputt sind und ein pasr nachgemachte, spannender finde ich das Gestein und die Gesteinsformstionen.

Der Audioguide dauert knapp 53 Minuten.

Danach räumen wir das Auto aus und beseitigen den gröbsten Dreck. Die Rückgabe verläuft ohne Probleme. Hasta loego chico!

Für das Geld geht man lieber gut Essen gehn, was wir jetzt dann auch noch machen 😉

Also Fleisch und Eis des Könnens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.