Es geht von strandhill nach Lisdoonvarna

Heute geht es weiter auf der waw Richtung Süden. Ziel sind die bekannten Cliffs of Moher.

Wir haben mal wieder richtig Glück mit dem Wetter. In der Früh sieht es noch etwas bewölkt aus doch nach 1 Stunde haben wir strahlenden Sonnenschein bis zum Abend.

Erster halt war die Aillwee Cave. Auch gelber Berg genannt. Hier ist eine Höhle in der Eiszeit entstanden in der man Schwarzbären Knochen gefunden hat und man viele Stalagmiten die schon tausende Jahre alt sind. Manche von ihnen wachsen um nur 1 cm alle 50 bis 100 Jahre. Und nachdem manche riesig sind sind diese schon Stein alt.

Die Höhle war ca 600 Meter tief in den Berg begehbar. Die Tour dauerte ca 35 Minuten und kostet pro Person 12 Euro. Wir hatten aber einen Gutschein bei dem man 2 für 1 bekommen hat. Mehr wäre es unserer Meinung auch nicht wert.

So jetzt aber zu den Cliffs of Moher. Wir

Kommen in der Gegend an und links ein Riesen Parkplatz mit 3 Einfahrten mit Kassen Häuschen. Da waren wir schon etwas überrascht. 8 Euro pro Person ist auch eine Ansage.

Nach dem wir danach gesehen haben es gibt einen kleinen öffentlich Parkplatz wenn man einfach weiterfährt für den man nichts bezahlt. Es wäre auch ein Besucher Zentrum im Eintritt enthalten gewesen aber wir haben uns das natur Highlight einfach nur angesehen und haben gestaunt.

Die Klippen sind ca 8 km lang und sind bis zu 200 Meter hoch.

Wir sind ca. 5 km daran entlang gewandert und man hatte immer wieder einen atemberaubenden Blick auf das Meer und man konnte höhten mit welcher Wucht die Wellen an die Felsen prallten. Natürlich müssten wir die 5 km auch wieder zurück laufen und es war schon halb 7 als wir am Auto wieder angekommen sind. Daher haben wir uns entschlossen nur etwas zu warten um den Sonnenuntergang im Atlantik zu bestaunen.

Etwas durchgefroren und hungrig ging es dann nach lisdoonvarna wo wir die Nacht im Hostel verbrachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.