Tag 5

Die Nacht im Hostel war etwas anstrengend. Die beischläfer 3 Männer auf Brautschau waren etwas betrunken, laut und wie sagt man so schön, einfach Bauern….

Nach dem üblichen Frühstück mit Toast und Marmelade ging es weiter Richtung Süden auf dem wild atlantic way. Die Landschaft ist hügelig und immer schön saftig grün. Bäume gibt es hier nur selten. Die kurvigen Straßen führten uns an Kuh und Schaf Weiden vorbei.

Erster halt Supermarkt. Hier gibt es alles was es auch bei uns gibt…. Weißwurst mit süßen Senf Gummibären Sauerkraut und das alles von der Marke „Alpen fest“ traumhaft ?

Wir mussten eine Passage mit der Autofähre überqueren. Und sind schon am frühen Nachmittag in dingle angekommen. Hier haben wir uns gleich 2 Tickets für eine bootstour am nächsten Tag gebucht. Flipper lässt sich hoffentlich blicken! Wir haben den Nachmittag genutzt durch dingle zu schländern und haben uns eine leckere fischplatte gegönnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.